Menu

Die Architektur – von Baukonstruktion bis Bauausführung


über mich

Die Architektur – von Baukonstruktion bis Bauausführung

Architektur hat mich schon immer begeistert. Ist es nicht faszinierend, durch eine Großstadt mit ihren riesigen Gebäuden zu laufen? Oft entdeckt man einzigartige Architektur aus ganz unterschiedlichen Zeiten. Doch nicht nur um die Konstruktion herausragender Bauwerke soll es in diesem Blog gehen, sondern auch um die Baugeschichte historischer Gebäude. Ebenso möchte ich einzelne Länder und Gebiete genauer betrachten – wie etwa die Architektur Ägyptens mit ihren faszinierenden Pyramiden oder wie sich allgemein die Häuser und Gebäude im Laufe der Zeit verändert haben. Über all diese Dinge soll es in diesem Blog gehen. Ich hoffe ich kann euch ein wenig mit meiner Begeisterung von der Architektur anstecken und ihr habt so viel Spaß beim Lesen, wie ich beim Schreiben.

letzte Posts

Ein Planungsbüro für Netzberechnung kann Sicherheit schaffen
24 August 2022

Zusätzlich zu der allgemeinen Elektrofachplanung b

Türen anfertigen lassen - alle Informationen.
15 Juli 2022

Viele Menschen bevorzugen es, ihre Türen selbst an

Kühlwassermanagement – nützlich für Unternehmen
11 Mai 2022

In beinahe jedem Unternehmen wird Kühltechnik verw

Wie kann man einen Container mieten?
10 Marz 2022

Bei der Anmietung von Containern sollte man einige

Wo kann man einen Saugbagger mieten?
30 Dezember 2021

Es kann zu Situationen kommen, in denen die Dienst

Automatische Schranken - zuverlässig Gebäude und Gelände schützen

Egal, ob es nun um eine Zufahrt/Einfahrt oder kleineren Parkplatz geht, mithilfe einer automatischen Parkschranke beziehungsweise Schrankenanlage, lassen sich unbefugte Fahrzeuge vom Gelände fernhalten.

Des Weiteren lassen sich auf diese unkomplizierte Weise auch die Ein-/Ausfahrten von Parkhäusern (Parkhausschranken) regeln. Hier können auch ergänzende Torschranken integriert werden, sodass mittels automatischem Schrankensystem individuelle und selbst komplexe Zufahrtskontrollen einfach zu koordinieren sind.

Wird für automatische Schranken vorab ein individuell abgestimmtes Konzept ausgearbeitet, erfüllen die Schrankensysteme nahezu jegliche Anforderungen, egal, ob es sich um ein Parkhaus oder Firmengelände handelt.

Für eine geringere Deckenhöhe, wie es unter anderem oft in Parkhäusern oder Tiefgaragen der Fall ist, sind automatische Absperr-Systeme mit Knickgelenk prädestiniert. Wird jedoch eine höhere Robustheit oder Sperrbreite benötigt, sind Anlagen mit Knickgelenk ungeeignet.

Automatische Schrankenanlagen sind am Markt in etlichen Ausführungen erhältlich. Die Sperrbreiten reichen normalerweise bis maximal neun Meter. Jedes Produkt zeichnet sich durch eine extreme Robustheit aus und erlaubt deshalb äußerst hohe Frequenzen. Wie Personen, die offiziell Zugang zum Gebäude oder Gelände haben, die automatische Schranke letztendlich passieren dürfen, entscheidet der Betreiber selbst. Hier können unter anderem Funksender, Schlüssel oder Münzen, ein persönlicher Pincode oder komfortable Transponder eingesetzt werden.

Eine weitere Möglichkeit besteht in der automatischen PKW-Kennzeichen-Erkennung. Die verschiedenen Systeme bieten Nutzern unterschiedliche Ausführungen der Standsäulen, in denen sich benötigtes Zubehör wie unter anderem Dauerkartenleser, Schlüsselhalter oder auch Sprechstellen sicher unterbringen lässt. Die robusten Edelstahlgehäuse beinhalten zudem oft Induktionsschleifen, Ultraschallsensoren und/oder Lichtschranken, die eine sichere Fahrzeugerkennung gewährleisten.

Die sogenannten Impulsgeber zum Öffnen automatischer Schranken stehen in diversen Ausführungen zur Verfügung. Neben der genannten Induktionsschleife werden hauptsächlich Ticketleser beziehungsweise Ticketgeber verwendet. Die Induktionsschleife wird zur Betätigung der automatischen Schranke benötigt, wenn eine Kennzeichen-Erkennung installiert ist. Wird die Induktionsschleife überfahren, schließt sich die Schranke selbstständig.

Inzwischen hat sich die sogenannte Weitbereichs-Lösung (UHF / RFID) für Absperr-Anlagen etabliert. Hierbei wird an der Windschutzscheibe berechtigter Fahrzeuge ein Transponder aufgeklebt, der bereits viele Meter vor der automatischen Schranke gelesen wird. Hierbei besteht der große Vorteil, dass Schlüssel oder Dauerkarten/Tickets nicht verloren gehen können oder der Pincode vergessen wird. Es besteht für Betreiber und Nutzer also ein großer komfortabler Vorteil.

Die Anwendungen automatischer Schranken sind also sehr vielseitig. Bevor in eine automatische Schrankenanlage investiert wird, sollte abgeklärt werden, welche individuellen Anforderungen das Absperr-System erfüllen muss und in welchem Bereich der Einsatz erfolgen soll. Elektrisch betriebene Schranken sollten stets von einer Fachperson oder Fachbetrieb montiert, installiert und justiert werden.

Automatische Schranken müssen stets hohe Sicherheitsbestimmungen erfüllen. Selbst wenn die jeweilige Absperr-Anlage für eine starke Frequentierung konzipiert ist, bedarf es für die zuverlässige Funktion einer kompetenten und regelmäßigen Wartung.

Weitere Informationen finden Sie bei der AB Automatic GmbH & Co. KG.